Bitte warten...
 
Carl-von-Ossietzky-Oberschule mit angegliederter Primarstufe
Telefon: 03327 / 42725 oder 03327 / 43008
Montag, 24. September 2018 - 21:46 Uhr

Hauptmenü


Statistiken

BesucherHeute: 183

BesucherGestern: 155

BesucherWoche: 183

BesucherMonat: 3467

BesucherInsgesamt: 500824

Aktuell sind 102 Gäste und keine Mitglieder online

COMENIUS

Comenius Schulpartnerschaft mit Chotebor (Tschechien) 2013 bis 2015

Vorhang auf für Romeo und Julia im neuen Europa!
Das Theaterstück von Shakespeare „Romeo und Julia“ wurde von tschechischen und deutschen Schülern in ihren Heimatländern erarbeitet und der deutsche Text eingeübt. Die tschechischen Schüler probten die Rollen des Hauses Montague (Romeo´s Familie) und die deutschen Schüler übten die Rollen des Hauses Capulet (Julias Familie). Freundschaft und Liebe verbunden mit der Ablösung vom Elternhaus waren die zentralen Themen der Zielgruppe des Projektes. Damit verbunden wurde das Infrage stellen vieler Werte und Verhaltensregeln, die bis vor kurzem noch unantastbar und selbstverständlich schienen. Durch die Beschäftigung mit dem Theaterstück wurden auch Themen wie friedliche Konfliktbearbeitung, Kommunikation und Freiheit behandelt. Durch die Arbeit am Theaterstück aus dem 17. Jahrhundert vertieften die Schüler ihre Sprachkenntnisse in Deutsch (beim tschechischen Partner) und Englisch (bei beiden Partnern) und erwarben soziale Kompetenzen wie Kommunikations-, Konflikt- und Kooperationsfähigkeit. Durch den Schüleraustausch wurden Fremdenängste abgebaut, die Toleranz erhöht und damit das europäische Bewusstsein erweitert. Das Stück von Shakespeare eignet sich hervorragend, die eigene Persönlichkeit zu reflektieren und eigene Lebensentwürfe gezielt zu formulieren. Das Theaterstück wurde mit großen Erfolg in beiden Ländern aufgeführt.

Comenius Schulpartnerschaft mit Chotebor (Tschechien) 2013 bis 2015

Projekt „Achtung und Toleranz“

Tschechische und deutsche Schüler arbeiteten seit 2009 am Thema Toleranz. Was bedeutet es, tolerant zu sein? Sind die Vorstellungen der Jugendlichen aus beiden Ländern ähnlich? Wie lautet die „Definition“ bei den Projektteilnehmern? Die Schüler haben beim Treffen in Tschechien einen Fragebogen für Interviews mit Hilfe von Diskussionen, Selbsterfahrungen, der eigenen Definition und verschiedener Übungen zu Toleranz erarbeitet. Bei Ausflügen und in der Schule wurden mit tschechischen und deutschen Bürgern die vorbereiteten Interviews geführt und ausgewertet. In Tschechien wurden in das Projekt auch die tschechischen Eltern einbezogen, weil die deutschen Schüler bei ihren Mitschülern aus Tschechien untergebracht waren. Dadurch konnten die deutschen Schüler das tägliche Leben in Tschechien kennen lernen. Am Ende des Projektes wurde über Gleiches und Unterschiedliches in den Heimatländern diskutiert und die Ergebnisse vor der Gruppe präsentiert.
Während der Projekttage in Deutschland wurde an einem Kalender und an einer Ausstellung zum Thema Toleranz gearbeitet. Die Projektteilnehmer fotografierten in Werder (Stadtrallye), Potsdam (Kletterpark, Sanssouci mit Garten, Neues Palais …),  Berlin (Brandenburger Tor, Jüdisches Denkmal, Fernsehturm …) und an der Ostsee. Dazu wurden Grundkenntnisse zur digitalen Fotografie vermittelt und Übungen zum Thema gemacht (z.B. „Typisch deutsch –was ist das?“).
So wurden aus Fremden gute Freunde und aus Vorurteilen Toleranz und Offenheit.
Daher gilt unser besonderer Dank der EU-Kommission für die Bereitstellung der finanziellen Mittel über das „Aktionsprogramm lebenslanges Lernen“ und den Akteuren, die das Programm vor Ort umsetzten.

Ergebnisse und Produkte:

  • Erwerb sozialer Kompetenzen (z.B. Selbstvertrauen, Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit, Toleranz, Interkulturelle Kompetenzen …)
  • Steckbrief über die eigene Person
  • Kleines Tschechisch-deutsches Wörterbuch mit Zungenbrechern
  • Kleines Buch mit deutschen Zungenbrechern
  • Erarbeitung eines Fragebogens zur Umfrage „Toleranz“
  • Auswertung der Interviews
  • Toleranzkalender 2011
  • gemeinsames, selbst gestaltetes T-Shirt für alle Projektteilnehmer („Toleranz liebt mich“)
  • tägliche Powerpointpräsentation der Ereignisse des Tages durch je einen   
  • tschechischen und einen deutschen Schüler
  • DVD „Achtung + Toleranz“ (siehe http://www.januszwisniowski.de)

 

Achtung und Toleranz

 

Google